Haarstudio Wisst Murnau

Alpenfernblick-Logo

HDR Logo






Das Neujahrsspringen 2016/17 in Garmisch-Partenkirchen

(Bild läßt mit Mouse 360° verschieben)  

im Rahmen der 65. VIERSCHANZENTOURNEE wird auch diesmal nicht so sein wie es in den vergangenen Jahren war, denn die Alte Olympiaschanze wurde durch eine Tor des SkiClubsPNeue ersetzt sein. Am 14.04.2007 wurde die alte Schanze gesprengt und mit umfangreichen Baumaßnahmen eine neue moderne Schanze, die den modernen Erfordernissen Die Neue Olympiaschanze im Juli 2008einer modernen Sprungschanze entspricht, errichtet. Eines war sicher: Ein neuer Schanzenrekord wurde  jedenfalls aufgestellt. Das rechte Bild zeigt den Neubau, ein Bild vom Juli 2008, ein Klick auf das Bild und Sie sehen faszinierende Bilder der neuen Schanze in einer Slide-Show.
Dieses traditionelle Neujahrsspringen wird seit dem Jahre 1921 durch den
Ski-Club-Partenkirchen organisiert und ab dem Jahre 1951 im Rahmen der späteren Vierschanzentounee weitergeführt.
Das erste Probespringen auf der neuen Schanze war am 21./ 22.12.2007 , die offiziell Einweihung der Schanze erfolgte dann im Rahmen der Tournee-Veranstaltung am 31.12.2007. Hier ein Video über den Bau:
Link zum Alpenfernblick-Blog
Hier die vorläufigen Termine für das Neujahrsspringen 2016/17 in GaP:

31.12.2016 (Sa.)      11.45 Uhr Training,14.00 Uhr  Qualifikation

01.01.2017 (So.)    12.30 Uhr Probedurchgang, 14.00 Uhr 1.Wertungsdurchgang, danach                                    Finale und Siegerehrung

              



Benötigen Sie weitere Informationen zum Thema, dann geben Sie hier Ihr Stichwort ein:




Webcam Alpenfernblick


Trading für Profis



St. Nikolaus Kapelle in Eschenlohe

Tradition und Geschichte

Murnau Kurpark

Kulturstadt Murnau a. Staffelsee